ÜniEi am 22.6.11

Am 22. Juni schlüpfen aus dem Üni-Ei wieder eine ganze Reihe von
spannenden Menschen, Initiativen und Ideen, die an der TU Berlin aktiv
sind. Von 16 bis 20 Uhr werden auf eine ganze neue Art Theorie, Praxis
und „Miteinander sein“ verbunden werden, so dass Denken, Handeln und
Feiern gleichberechtigt nebeneinander existieren.

Dieses Mal werden wohl folgenden Gruppen ihre Projekt präsentieren:

TU ESS – FoodCoop
WildGrün – Begrünt die Geister auf dem Campus
Die Zwille – ein wirklich offener Raum
LiLi – links über den Tellerrand schauen auf dem Campus und in Berlin
INGGrün – Nochmal grün, aber anders

Letztes Mal doch nicht, dieses Mal vielleicht:
PW NaWaRo – Fahrrad aus nachwachsenden Rohstoffen

Nach einer knackig-kurzen Vorstellungsrunde wird es direkt aktiv, so
dass ihr mit Händen, Nasen, Mündern und zum Schluss erst Ohren direkt
einsteigen könnt in die Arbeit der jeweiligen studentischen
Initiativen. Ganz konkret heißt es diesmal für diesmal unter anderem:
Upcycling von TetraPaks, ein geschichts-kritischer Rundgang über den
Campus, FoodCoop „spielen“, noch ganz viel mehr und zum Abschluss
einen Brotaufstrich selber machen, der dann auch gleich beim
gemeinsamen Picknick auf der Wiese verzehrt wird. Denn ab 20 Uhr
werden wir wieder den Tag gemeinsam ausklingen lassen bei Essen und
Trinken.

Üni-Ei ist eine Plattform zum aktiv werden und das Angebot hält auch
was wir versprechen.

Vorbereitungstreffen für das nächste Üni-Ei

Um das kommende Üni-Ei vorzuberieten, treffen wir uns Dienstag, 16. Mai um 19 Uhr bei Naveena Path. Das ist ein günstiges und qualitativ hochwertiges tamilisch/indisches Restaurant in der Tegelerstraße 22. Wenn ihr Lust habt das kommende Üni-Ei am 25. Mai mitzugestalten dann kommt doch einfach dazu, wir freuen uns auf euch!

Grober Ablauf für den 20. April

Mittwoch den 20. April schlüpfen aus dem Üni-Ei von 16 bis 20 Uhr eine ganze Reihe von Initiativen der TU Berlin. Auf eine ganz neue Art sollen Theorie, Praxis und Miteinander verbunden werden, so dass Denken, Handeln und Feiern gleichberechtigt nebeneinander existieren. Mit dabei sind diesmal

    Projektwerkstatt Ganzheitlicher Umweltschutz
    Reuse Computer
    Projektwerkstatt Begrünung in Modulen
    Umwelttechnisch Integrierte Lehrveranstaltung: UTIL
    Die erste Umsonstlädin der Welt: ULA
    Ingenieure ohne Grenzen

Nach einer knackig-kurzen Vorstellungsrunde wird es vier parallel laufende Sessions geben, so dass ihr mit Händen, Nasen, Mündern und zum Schluß erst Ohren direkt einsteigen könnt in die Arbeit der jeweiligen studentischen Initiativen. Nach einer Stunde sind die ersten Sessions vorbei und dann gibt es nochmal die gleichen Sessions, so dass ihr vor der Vokü mit Bier und Mate zwei Initiativen ganz praktisch kennengerlernt habt. Dies ist nun die beste Gelegenheit zu erfahren, was in den anderen Sessions so angeboten wurde, sich auszutauschen, begonnene Gespräche fortzusetzen und vielleicht sogar neue Initiativen zu starten. Üni-Ei ist eine Plattform zum aktiv werden und das Angebot in den Sessions hält auch was wir versprechen.
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Der erste Flyer.

Der erste Flyer steht nun und liegt bunt und live überall aus.

Vorderseite:
Flyer01_Vorderseite

Rückseite:
Flyer01_Rückseite

20. April 2011 – der erste ÜniEi-Termin

So, wir sind mitten in der Planung, der erste Termin nimmt mittlerweile Gestalt an.
Bis jetzt sind für den 20. April, 16-20h, FR 0027 folgende Projekte angedacht.

⁃ PW Begrünung in Modulen
⁃ ReUse Computer
⁃ UTIL
⁃ PW Ganzheitlicher Umweltschutz
⁃ ULA
⁃ Ingenieure ohne Grenzen

Links seht ihr nicht links, sondern rechts :)

Was noch etwas aussteht sind 2-3 Leute für das Essen, wer hat Erfahrung im für viele Leute kochen und übernächsten Mittwoch nachmittag Zeit und Lust? Wir werden schon jemanden finden.

Liebe Grüße, wir freuen uns auf die erste Veranstaltung,

André, Stephan und Joseph